ÜBER MICH

 

Mein Name ist Madlen. Ich bin in der Lausitz geboren und wuchs dort auch auf. Als Diplom-Ingenieurin für Architektur und als Bauassessorin arbeite ich seit 2011 als Stadtplanerin in diesem Beruf. Fast zeitgleich warfen mich verschiedenste Erlebnisse unsanft aus der Bahn und ich habe erkannt, dass es noch eine andere Aufgabe für mich gibt. Mein Weg führte mich zum Schamanismus und seit 2013 beschäftige ich mich intensiv mit diesem Weltbild. Seither bin ich in ständiger Aus- und Weiterbildung und begleite seit 2016 in Erfurt und Umgebung sowie deutschlandweit andere Menschen auf ihrem Weg.

 

Wer bin ich? 

  • ein weicher, feinfühliger Mensch
  • ich spüre die Energien und Situation um mich herum und habe eine feine Intuition
  • ich bin neugierig und mag es sehr gerne Geschenke auszupacken
  • ich bin unvoreingenommen und habe ein freundliches, sonniges Gemüt
  • ich genieße gerne die Sonne, die Natur und mag die Blumen und Pflanzen auf meiner Terrasse
  • der Tag beginnt für mich mit einem Frühstück und einem leckeren Cappuccino
  • als Widder kann ich resolut und eigensinnig sein
  • ich bin sehr organisiert und strukturiert
  • in meinem Familiensystem bin ich die Älteste
  • meine schamanische Wurzeln liegen in der reinen, weiblichen, indigenen Linie; aus dieser Linie habe ich die Aufgabe und die Einweihung für die schamanischen Heilarbeit übertragen bekommen
  • in meiner reinen, männlichen Linie bin ich – energetisch gesehen – die erste weibliche Person, die den Kampf aufgeben kann, das Schwert ablegen darf und den Frieden bringen soll
  • ich habe die Gabe tief zu sehen, sodass ich auch tiefe und komplexe Themen sehen und dies zur Heilung kommen kann

 

Und ... ich liebe Schafe! Ich träume davon, dass ich ein kleines Haus am Wald mit Garten und Schafe haben werde.