Behandlungen für Kinder und Jugendliche

 

Unsere Kinder und Jugendlichen tragen oft die Themen ihrer Eltern mit sich herum. Dadurch können sich Verhaltensstörungen oder körperliche Probleme entwickeln, die zu Einschränkungen in ihrem Leben führen.

In einem liebevollen Heilraum lassen sich die Blockaden lösen und es darf Heilung geschehen. So können unsere Kinder und unsere jungen Erwachsenen angstfrei, sicher und geerdet ihren eigenen Weg gehen.

 

Mögliche Themen für eine Behandlung können sein:

  • ständig weinen (sog. Heulsusen), laut schreien, winseln, Ängste jeglicher Art, sich ständig verstecken, schüchtern/scheu sein, Bockigkeit, stottern, Aufmerksamkeitsstörungen, Unruhe, Neurodermitis, alle "typischen Kinderkrankheiten", ständig krank sein, immer sich wiederholende "Weh-Wehchen"
  • Prüfungsängste, Überforderung, Druck, schlechte Noten, Probleme mit dem Lehrer oder/und Mitschülern, Probleme mit den Eltern/Großeltern, Scheidungs- und Trennungskinder
  • Schwierigkeiten in den Übergangsphasen (Krippe-KITA-Schule, Pubertät, Berufseinstieg)

Die hier genannten Themen sind mögliche Beispiele, die ich in eigener Praxis immer wieder erfahre. So vielfältig wie das Leben ist, sind auch die Themen. Daher ist die Aufzählung nicht abschließend. Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie oder Ihr Kind etwas anschauen wollen, was hier nicht aufgeführt ist.

 

Die Heilbehandlung kann als Fernbehandlung oder Einzelsitzung durchgeführt werden.

 

1 Einzelsitzung oder Fernbehandlung für Ki/Ju  von 2 bis 14 Jahren , 60 Euro

telefonische Beratung ohne Behandlung, 30 min., 30 Euro

  

Ort:  Anger 35, 99084 Erfurt (in der Praxis von HP Elke Räuber), Kontakt zu mir

 

 

Ergänzen möchte ich noch, dass meine Heilarbeit der Schweigepflicht unterliegt. Alle Themen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.

 

Rechtlicher Hinweis:

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass eine schamanische Sitzung und alle meine angebotenen Leistungen keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische oder sonst heilkundliche Behandlung und diagnostische Tätigkeit ersetzen. Die schamanische Behandlung ist ein spiritueller, heilender Prozess. Verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden. Der Schamane arbeitet mit den blockierenden Energien im Energiesystem des Menschen und gibt keine Heilversprechen ab. Es handelt sich nicht um Ausübung der Heilkunde im Sinne der gesetzlichen Vorschriften.