GEBETE UND ANRUFUNGEN

 

Die hier stehenden Gebete und Anrufen sind nicht nur hier aufgeführt, sondern sie sind lebendig und dürfen gern verwendet und weiter gegeben werden.

 

Morgengebet

 

Guten Morgen lieber Tag,

ich begrüße euch, liebe Mutter Erde, Pachamama,

Vater Sonne, Großmutter Mond und die Nation der Sterne.

Ich bedanke mich bei euch für den Frieden,

Ich bedanke mich bei euch für die Freude,

Ich bedanke mich bei euch für die Schönheit.

Ich bedanke mich bei euch für die Liebe, die ich heute erfahren darf.

Möge ich allen Lebewesen, denen ich begegne und auch mir selbst Frieden bringen.

Möge ich allen Lebewesen. denen ich begegne und auch mir selbst Schönheit bringen.

Möge ich allen Lebewesen, denen ich begegne und auch mir selbst Liebe bringen.

Denn ich bin Liebe …. ich bin Frieden ….. ich bin Freude ….

und ich bin Schönheit auf all meinen Wegen.

Hooo!

 

Mitakuye Oassin

(Walking Wolf)


 Anrufung – Geburt

 

Ho, - Ihr Sonne, Mond und Sterne,

alle Ihr, die Ihr Euch in den Himmeln bewegt...

 

Bitte hört mich !

In Eure Mitte ist ein neues Leben getreten,

nehmt es auf, - bitte,

macht seinen Weg eben,

so dass es erreichen möge

den Rand der ersten Anhöhe. -

Ho, - Ihr , - Winde, Wolken, Regen, Nebeln,

alle Ihr, die Ihr Euch in der Luft bewegt...

 

Bitte hört mich !

In Eure Mitte ist ein neues Leben getreten,

nehmt es auf, - bitte,

macht seinen Weg eben,

so dass es erreichen möge

den Rand der zweiten Anhöhe.

Ho, - Ihr , - Hügel, Täler, Flüsse, Seen, Bäume und Gräser,

alle Ihr, - von der Erde...

 

Bitte hört mich !

In Eure Mitte ist ein neues Leben getreten,

nehmt es auf, - bitte,

macht seinen Weg eben,

so dass es erreichen möge

den Rand der dritten Anhöhe.

Ho, - Ihr Vögel groß und klein, - die Ihr fliegt in der Luft,

ho, - Ihr Tiere groß und klein, - die Ihr wohnt in den Wäldern,

ho, - Ihr Insekten, - die Ihr kriecht zwischen den Gräsern und Euch in den

Boden grabt ...

 

Bitte hört mich !

In Eure Mitte ist ein neues Leben getreten,

nehmt es auf, - bitte,

macht seinen Weg eben,

so dass es erreichen möge

den Rand der vierten Anhöhe.

Ho, - Ihr von den Himmeln, - alle Ihr von der Luft

alle Ihr, - von der Erde...

 

Bitte hört mich !

In Eure Mitte ist ein neues Leben getreten,

nehmt es auf, - bitte,

macht seinen Weg eben,

dann wird es wandeln über die vier Anhöhen hinaus.

 

Gebet eines heiligen Mannes der Omaha-Indianer nach der Geburt eines Kindes.


 Gebet für den inneren Frieden

   

 Geliebter Gott, Quelle allen SEINS,

ich danke Dir von ganzem Herzen, dass du immer für mich da

bist, wenn ich dich brauche,

wenn mein Herz beladen ist, voller Kummer und Sorgen

und ich dich nicht mehr fühlen kann.

Geliebter göttlicher Vater, liebende göttliche Mutter, ich bitte Euch um Euer Licht und Eure Liebe.

Ich bitte um Euren Frieden.

Ich lege alle Last und allen Kummer in Eure liebenden Hände aus Licht.

 

Lehrt mich zu verstehen, dass alle Menschen und Wesen so anzunehmen sind, wie sie sind. Ich bitte Euch,

erfüllt mich mit Eurer bedingungslosen Liebe, so wie ihr auch mich bedingungslos liebt.

Bitte helft mir den Lebensweg eines jeden Wesens zu respektieren und loszulassen von meinen Vorstellungen,

wie die Dinge zu sein haben.

 

 Lehrt mich zu verstehen, dass Ihr immer das gesamte Bild seht und ich immer nur ein Teil davon; 

dass auch dieses Bild der Wahrheit entspricht.

Göttlicher Vater und göttliche Mutter, schenkt mir Frieden.

Sendet mir Euer Friedenslicht, damit es in mein Herz fließen möge

und an alle Orte und Menschen mit denen ich mir Frieden wünsche.

 

Möge der Frieden sich in meiner Seele, meinem Geist, meinem Körper und sich in meinem Herzen manifestieren.

Möge der Frieden sich in meiner Familie manifestieren.

Möge der Frieden sich in meiner Arbeit, mit meinen Mitmenschen, in meiner Nachbarschaft, in meiner Stadt, in meinem Land und auf der ganzen Welt manifestieren.

 

Frieden in mir,

ist Frieden in Dir,

ist Frieden in der Welt.

 

Deine Liebe ist meine Liebe, Deine Freude ist meine Freude. Wir sind miteinander verbunden bis in alle Ewigkeit.

 

geänderte Fassung, Ursprungsgebet  B. Albrecht