ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN und WIDERRUFSBELEHRUNG

 

§ 1 Geltungsbereich und Begrifflichkeiten
(1) Für alle geschäftlichen Kontakte zwischen der Praxis für schamanische Heilarbeit, in Person von Madlen Buchmann, nachstehend "ich" genannt und ihren Teilnehmern, nachstehend "Sie, Ihrer oder Teilnehmer" genannt, gelten ausschließlich die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäfts-, Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung.
(2) Abweichungen von diesen Bedingungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Ihnen oder Teilnehmern werden zurückgewiesen.
(3) Mit Ihrer schriftlichen (E-mail, SMS, Postweg) und mündlichen (Anruf) Anmeldung zu einer auf meiner Webseite angebotenen Dienstleistungen erkennen Sie diese AGB, Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen für alle von mir angebotenen Leistungen an.
(4) Die auf meiner Webseite angebotenen Leistungen werden im folgenden Textverlauf als "Dienstleistungen" bezeichnet.

 § 2 Vertragsgegenstand und allgemeine Hinweise 
(1) Gegenstand des Vertrages sind meine angebotenen Dienstleistungen auf meiner Webseite.
(2) Die Dienstleistungen sind unverbindlich und stellen kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.
(3) Die Inhalte meiner Dienstleistungen sind auf meiner Webseite detailliert beschrieben. Einen konkreten Erfolg schulde ich Ihnen nicht - siehe dazu § 11 Haftungsausschluss.
(4) Für die Terminvereinbarung zu einer Einzelsitzung oder Fernbehandlung biete ich vorab ein telefonisches Erstgespräch an. Dies dauert max. 30 Minuten und ist kostenfrei sowie unverbindlich. Es bildet die Grundlage für unsere Zusammenarbeit. Gemeinsam finden wir somit heraus, ob eine Zusammenarbeit für beide vorstellbar ist.

 § 3 Zustandekommen des Vertrages 
(1) Mit Ihrer mündlichen und schriftlichen Anmeldung zu einer meiner angebotenen Dienstleistung buchen Sie eine Teilnahme an meinen Veranstaltungen oder einen Termin für eine Heilbehandlung bei mir. Mit der Anmelde- oder Terminbestätigung, welche meinerseits mündlich telefonisch oder schriftlich erfolgen kann, erfolgt der Moment wo Sie mir einen (Dienstleistungs-)Vertrag abschließenden, der keiner gesonderten Schriftform bedarf.
(2) Mit dem Abschluss des Vertrages erkennen Sie meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Die Hinweise zum Datenschutz, welche Sie auf meiner Webseite unter >>Kontakte finden, sind Ihnen bekannt.
(3) Bitte beachten Sie folgende WICHTIGE HINWEISE:
• Für die schamanisch-energetische Reinigung von Orten, Plätzen und Gebäuden benötige ich einen Lageplan für das Gebiet (Plätze, Ort) und bei Gebäuden alle Grundrisse des zu reinigenden Gebäudes (d.h. Keller bis Dach). Die Lagepläne und Grundrisse müssen den aktuellen, baulichen Stand des Ortes aufzeigen, brauchen nicht maßstabsgetreu sein, aber in ihren Proportionen stimmen. Handgefertigte Skizzen sind nicht ausreichend. Von Vorteil sind Kenntnisse über Besonderheiten, An-/Umbauten, der früheren und heutigen Bewohner /Eigentümer, das Verhältnis zu Nachbarn sowie die eigene familiäre Situation. Wenn Sie Bilder haben, senden Sie mir 2 bis 3 Fotos per Email zu (Pläne und Bilder max.10 MB in einer E-Mail).
• Bei Einzelarbeiten (z.B. Einzelrituale) stimmen wir die erforderlichen oder von mir empfohlenen Unterlagen, welche Sie bitte mitbringen, bis spätestens 5 Tage vor Durchführung der Leistung ab.

 § 4 Anmeldung

 (1) Mit der Terminvereinbarung zu allen meinen Dienstleistungen verpflichten Sie sich zum abgestimmten Termin pünktlich zu erscheinen bzw. bei Fernbehandlungen mich zum vereinbarten Termin anzurufen. Rufen Sie mich oder erscheinen Sie 15 Minuten nach der Terminvereinbarung nicht, gilt dies als Terminabsage. Weiteres dazu siehe § 7.

 

 (2) EINZELSITZUNGEN und FERNBEHANDLUNGEN
• Für Einzelsitzungen und Fernbehandlungen können Sie mündlich und schriftlich einen Termin vereinbaren.
• Bei Terminvergabe für eine Einzelsitzung werden bei Ihrer Anmeldung benötigt: Name, Adresse, Email-Adresse und Telefonnummer. Bei einer mündlichen/telefonischen Anmeldung, reichen Sie die Angaben nach. Erst danach erhalten Sie eine Terminbestätigung.
• Bei Terminvergabe für eine Fernbehandlung ist vorab das Ausfüllen der Einverständniserklärung mit Hinweisen zum Datenschutz erforderlich. Erst wenn diese Unterlagen unterschrieben sind, wird ein Termin vereinbart. In besonderen Fällen ist es erforderlich, dass der Betrag vor der Fernbehandlung an mich zu überweisen ist. Ob der Betrag vor oder nach der Fernbehandlung zu zahlen ist, behalte ich mir vor. Nach Eingang der unterschriebenen Einverständniserklärung und des ggf. überwiesenen Betrages vereinbaren wir einen Termin für Sie.
• Bei Einzelsitzungen und Fernbehandlungen von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren übernimmt der gesetzliche Vertreter bzw. Erziehungsberechtigte die Anmeldung. Die Einverständniserklärung mit Hinweisen zum Datenschutz unterschreiben der gesetzliche Vertreter bzw. Erziehungsberechtigte und der Behandelnde, sofern er schon schreiben kann.


 (3) ALLE ANDEREN DIENSTLEISTUNGEN (z.B. Workshops, Rituale, Zeremonien, Veranstaltungen und (Tages-)Seminar, Reinigungen)
• Für ALLE ANDEREN DIENSTLEISTUNGEN können Sie sich nur schriftlich anmelden. Für die Anmeldung werden benötigt: Name, Adresse, Email-Adresse und Telefonnummer (wenn mir nicht schon bekannt).
• Bitte beachten Sie die Teilnahmevoraussetzungen für bestimmte Dienstleistungen.
• Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, damit gilt Ihr Platz als verbindlich gebucht.
• Ein genereller Anspruch auf die Teilnahme besteht nicht. Ich behalte mir die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.

Mit Ihrer Anmeldung  bestätigen Sie, dass Sie sich in einer geistigen und körperlichen Verfassung befinden, die es Ihnen ermöglicht, an der Veranstaltung ohne Bedenken für die eigene Gesundheit und die der anderen Teilnehmer teilzunehmen. Näheres dazu siehe § 11.

• Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich zur Teilnahme an der gesamten Dienstleistung. Ich erstatte keine Kosten bei späterer Anreise oder vorzeitiger Abreise, Nichtteilnahme oder Kursabbruch.

 § 5 Leistungsumfang, Pflichten der Vertragspartner 
(1) Der Leistungsumfang zu den einzelnen Dienstleistungsangeboten ist auf meiner Webseite beschrieben.
(2) Das Ergebnis meiner erbrachten Dienstleistung erfolgt unmittelbar nach der Beendigung von Dienstleistungen. Einen Ersatz- oder Nachholtermin erfolgt nicht.

(3) Jede von mir erbrachte Dienstleistung ist in sich abgeschlossen.

 § 6 Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt Ihrer mündlichen und schriftlichen Anmeldung der Dienstleistungen, welche auf meiner Webseite veröffentlicht werden. Die Preise sind verbindlich.
(2) Preise zu Dienstleistungen, die individuell auf Sie (z.B. Einzelrituale) zugeschnitten sind, werden vor Durchführung der angebotenen Leistung mit Ihnen einvernehmlich abgestimmt und sind dann verbindlich.
(3) Entsprechend §19 UStG, Besteuerung der Kleinunternehmer, wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen.

(4) Jede von mir erbrachte Dienstleistung im Anschluss daran in bar und in Euro zu zahlen. Überweisungen sind möglich. Die Zustimmung dazu behalte ich mir vor.

(5) Über die Ferne erbrachte Dienstleistung (z.B. Fernbehandlung) sind spätestens 7 Tage nach Erhalt der Bankverbindung bzw. Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu überweisen.

(6) In Einzelfällen behalte ich mir jedoch vor, dass der Betrag in Vorkasse zu leisten ist.
(7) Ist der Rechnungsbetrag, falls eine spätere Zahlung als unmittelbar im Anschluss an die Dienstleistung vereinbart ist, nicht innerhalb von 7 Tagen nach dem Rechnungsdatum eingegangen, bin ich berechtigt, Verzugszinsen geltend zu machen. Die Verzugszinsen betragen 5 % p.a. über dem zur Zeit der Berechnung geltenden Basiszinssatz.

 § 7 Terminabsagen, Stornierung, Rücktritt von der Teilnahme, Abbruch
 (1) Sie können von eine vereinbarte Dienstleistung absagen. Bei einer Terminabsage, Stornierung oder Rücktritt von der Teilnahme erhebe ich folgenden Ausfallbetrag:
• Stornierung bis 4 Tage vorher: kein Betrag
• Stornierung bis 3 Tage vorher: 25% des aktuell vereinbarten Betrages
• Stornierung bis 2 Tage vorher: 50% des aktuell vereinbarten Betrages
• Stornierung bis 1 Tage vorher: 75% des aktuell vereinbarten Betrages
• Bei Terminabsage am Tag der zu erbringenden Leistung oder bei Nichterscheinen ist der ganze Betrag der vereinbarten Dienstleistung zu zahlen.
(2) Maßgeblich für den Zeitpunkt ist der Zugang der Terminabsage bei mir. Die Terminabsage kann mündlich  (Anruf)oder schriftlich (Postweg, E-Mail - keine SMS!) erfolgen. Der Nachweis ist durch Sie zu erbringen.
(3) Brechen Sie meine gebuchte Dienstleistung während der Durchführung ab, ist der gesamte vereinbarte Betrag der Leistung zu zahlen. Es erfolgt keine Geldrückerstattung und es bestehen keinerlei weiteren Ansprüche an mich oder anderen Kursleitern.
(4) Bei der Dienstleistung "schamanisch-energetische Reinigung von Orten, Plätzen und Gebäuden" ist die zum Zeitpunkt des Abbruchs meine in Anspruch genommene Zeit zu zahlen zzgl. der anfallenden Fahrtkosten.

§ 8 Termin- und Veranstaltungsabsagen meinerseits 

(1) Termin- und Veranstaltungsabsagen sind meinerseits jederzeit und auch kurzfristig möglich.
(2) Findet eine vereinbarte Dienstleistung nicht statt, können Sie einen Ersatztermin vereinbaren oder Sie erhalten bereits bezahlte Beträge unverzüglich zurück.
(3) Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, diese beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten unserer gesetzlichen Vertreter oder Mitarbeiter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen. Dies gilt auch für die Buchung von Hotels sowie Flug- oder Bahntickets oder Parkgebühren.

 § 9 Änderungsvorbehalte
 (1) Ich behalte mir vor, erforderliche inhaltliche und organisatorische Änderungen und Abweichungen vor oder während einer angebotenen Leistung durchzuführen, soweit diese den Gesamtcharakter der angebotenen Leistung nicht wesentlich ändern.
(2) Auch behalte ich mir eine Änderung der im aktuellen Veranstaltungs-/Seminarprogramm abgedruckten Termine, Zeiten sowie des Veranstaltungsortes vor. Über erforderliche Änderungen werde ich die angemeldeten Teilnehmer unverzüglich informieren.
(3) Ich bin berechtigt, die vorgesehenen Kursleiter z. B. bei Krankheit durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen, wenn dies erforderlich ist. Der Nachweis der Eignung obliegt ausschließlich mir.

 § 10 Aufrechnung, Zurückbehaltung
 Ihnen steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von mir unbestritten sind. Außerdem sind Sie zur Ausübung Ihres Zurückbehaltungsrechtes nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 § 11 Haftungsausschluss
 (1) Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass eine schamanische Sitzung und die weiteren von mir angebotenen Dienstleistungen, welche auf meiner Webseite und über den Newsletter angeboten werden, keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische oder sonstige heilkundliche Behandlung sowie diagnostische Tätigkeit ersetzen. Die schamanische Behandlung ist ein spiritueller, heilender Prozess.
(2) Erkenntnisse aus der schamanischen Sitzung und aus den von mir angebotenen Dienstleistungen etc. sind als Vorschläge zu sehen, dem Sie aus freiem Willen folgen können. Dafür tragen Sie die Eigenverantwortung.
(3) Verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden. Eventuell bestehende, ansteckende Krankheiten und/oder schwere Krankheiten sind vor der Behandlung mitzuteilen. Der Schamane arbeitet mit den blockierenden Energien im Energiesystem des Menschen und gibt keine Heilversprechen ab. Es handelt sich nicht um Ausübung der Heilkunde im Sinne der gesetzlichen Vorschriften und sind kein Ersatz schulmedizinische Therapien.
(4) Eltern haften für ihre Kinder. Weder ich noch die jeweiligen Kursleiter haften für Unfälle oder Schäden an Ihnen oder von Ihnen verursachte Schäden. Ansprüche von Ihnen auf Schadensersatz gleich welchen Rechtsgrundes sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche von Ihnen aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Praxis für Schamanische Heilarbeit, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen oder den jeweiligen Kursleitern beruhen.
(5) Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten hafte ich nur auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche Ihrerseits aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Die Einschränkungen der Absätze 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Praxis für Schamanische Heilarbeit, wenn Ansprüche direkt geltend gemacht werden.
(6) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Ich hafte insoweit nicht für E-mails, die mich ursprünglich hätten erreichen sollten. Der Nachweis über die Ankunft ist durch Sie zu erbringen.

 § 12 Ausschluss von den angebotenen Dienstleistungen 
(1) Wenn Ihre körperliche oder psychische Verfassung Ihnen an der Teilnahme an einer Dienstleitung im Wege steht, behalte ich mir bzw. der Kursleiter vor, Sie an der Teilnahme der Dienstleistung auszuschließen. Mit Ihrer Anmeldung sind Ihnen Hinweise, welche für die Teilnahme an einer Dienstleistung notwendig sind oder empfohlen werden, bekannt.
(2) Bei Abbruch und Ausschluss von einer Dienstleistung gilt § 7.

 § 13 Newsletter
 (1) Ich versende einen Newsletter über mailcimp in dem ich über die aktuelle Zeitqualität und meine bevorstehenden Dienstleistungen informiere. Die Versendung des Newsletters erfolgt unregelmäßig, jedoch max.12x im laufenden Kalenderjahr.
(2) Die Einwilligung, dass Sie einen Newsletter bekommen möchten, bestätigen Sie mir über das Kontaktformular auf meiner Webseite oder bei der Ausfüllung der Einverständniserklärung. Dazu siehe §14.

 § 14 Hinweise zur Datenverarbeitung/ Datenschutz
 (1) Ich erhebe im Rahmen der Abwicklung meiner Dienstleistungen Daten von Ihnen. Dabei beachte ich die Vorschriften der EU-Datenschutzverordnung, Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes.
(2) Mit der Anmeldung zu einer von mir angebotenen Dienstleistung bestätigen Sie, dass Sie Kenntnis über die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Löschung Ihrer Daten gemäß der EU-Datenschutzverordnung haben.
(3) Daten an Dritte werden nicht weitergegeben. Muss ich Daten weitergeben (z.B. Finanzamt) werden Sie darüber informiert an wen und welche Daten ich weiter geben muss.
(4) Sie haben jederzeit die Möglichkeit, über die von Ihnen gespeicherten Daten Auskunft zu erhalten, sowie die Löschung dieser Daten anzufordern. Im Übrigen wird in Bezug auf Ihre Einwilligung und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, welche einerseits auf meiner Website über >> Kontakt abrufbar ist, anderseits erhalten Sie Kenntnis über die zu unterschreibende Einverständniserklärung mit dem Hinweis zum Datenschutz.

 § 15 Urheberrechte 
(1) Die von mir bereitgestellten Unterlagen, welche ich ausgebe, sind markenrechtlich und urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen die Inhalte und Produkte im Rahmen Ihrer persönlichen und privaten Zwecke nutzen, jedoch nicht an Dritte weitergeben.
(2) Alle an den bereitgestellten Unterlagen begründeten Rechte, insbesondere das Recht des Nachdrucks, der Übersetzung, der Wiedergabe auf fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, der Speicherung und Verarbeitung mit Hilfe der EDV oder ihrer Verbreitung in Computernetzen bleibt – auch auszugsweise – nur Madlen Buchmann vorbehalten. Sie erhalten keinerlei Eigentum oder Verwertungsrechte an den Unterlagen und Inhalten.
(3) Anderweitige Urheberrechte werden dadurch nicht verletzt.

 

 § 16 Medien

Foto-/Video-/Tonbandaufnahmen, sowie digitale Aufzeichnungen und Handygebrauch sind während der Durchführung einer Dienstleistung  nicht gestattet.
 
§ 17 Schlussbestimmungen
 (1) Die hier verfassten Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden, wobei eine E-Mail ausreichend ist.
(2) Soweit Sie bei Abschluss einer Vereinbarung des Vertrages Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch mich aus Deutschland verlegt haben oder Ihren Wohnsitz oder Ihren gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz meines Unternehmens in Erfurt.
(3) Ich weise Sie darauf hin, dass Ihnen neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung steht. Einzelheiten dazu finden Sie in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse http://ec.europa.eu/consumers/odr.
(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

 

 Stand der AGB:  Dezember 2020


 

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht gemäß der nachstehenden Belehrung – WIDERRUFSBELEHRUNG.

 

Sie verzichten auf Ihr zustehendes Widerrufsrecht, wenn Sie ausdrücklich zustimmen, dass ich vor Ende der Widerrufsfrist mit der Durchführung der Dienstleistung beginnen soll.

 

WIDERRUFSRECHT
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Ihnen steht kein Widerrufsrecht zu, wenn Sie ausdrücklich bei Ihrer Anmeldung zu einer Dienstleistung zugestimmt haben, dass bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen werden soll. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Der Vertragsschluss kommt an dem Tag zustande, an dem ich Ihnen eine Anmeldbestätigung zugesandt (E-Mail ausreichend) habe. Für jede Anmeldung zu einer Dienstleistung haben Sie ein eigenes 14-tägiges Widerrufsrecht.
Um Ihm Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich, Madlen Buchmann c/o Praxis von HP Elke Räuber, Anger 35, 99084 Erfurt, E-Mail: schamansische-arbeit@mail.de in einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren  Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

FOLGEN DES WIDERRUFS
Wenn Sie einem Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben, spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie mit bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werde ich Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.
Haben Sie die Zahlung als Banküberweisung getätigt, schicken Sie mir bitte noch einmal Ihre Kontodaten mit, da ich auf dem Kontoauszug nur einen Teil Ihrer Kontodaten sehen kann.

 

 Stand: Dezember 2020