Lesen und Botschaften aus der Akasha-Chronik

 

Wie darf man sich die Akasha-Chronik vorstellen? Die Akasha-Chronik kann man als Bibliothek der feinstofflichen/ spirituellen Welt beschreiben. Jeder von uns hat einen Auftrag im Leben – Du bist nicht umsonst hier. All Deine Lebensmuster, Blockaden und Hindernisse sind in dieser Chronik gespeichert sind. Die Chronik könnte man auch als das "Buch Deines Lebens" bezeichnen. Aus diesem Buch kann man die Herkunft, die Talente und Potenziale, wichtige Erkenntnisse aus früheren Leben (Inkarnationen), kosmisch/spirituelle Zusammenhänge zum jetzigen irdischen Seelenauftrag bzw. Seelenplan einer Person „lesen“.

Menschen, die medial sehr begabt, feinfühlig und/oder seherisch sind, ein hohes Bewusstsein haben, haben Zugang zu der Akasha-Chronik und können Informationen aus "Deinem Buch" lesen. Der für uns meistbekannte "Leser" der Akasha-Chronik ist Österreicher Rudolf Steiner, Begründer der Waldorfpädagogik/ Anthroposophie. 

 

Akasha-Chronik - wofür und für wen geeignet?

  • Wir können Antworten zu allen Fragen des Lebens erhalten, ggf. auch Lösungswege. Wobei die Lösung nicht so aussieht wie z.B.: Du musst jetzt das oder jenes tun, damit sich dies einstellt. Die Lösung eines persönlichen/ irdischen Problems bedarf oft einer Lösung einer Blockade auf einer „anderen“ Ebene. 
  • wenn Du mehr über Dich wissen und erfahren möchtest
  • Hintergründe zu allen Themen des Lebens (Beziehungen, Beruf, Kinder, Familie, usw.) suchst
  • Fragen zu früheren Leben (Inkarnationen) hast
  • zu karmischen Verbindungen, die nachwirken
  • Lebensauftrag und Lebenserfüllung / Seelenplan
  • Fragen des Ursprungs/Ziels: Wo komme ich her, wo will ich hin?
  • Blockaden/ Verstrickungen, die im JETZT wirken
  • Talente, Potenziale und lichtvolle Anteile, die in Dir wirken 
  • Blockaden, Muster und Schattenanteile, die transformiert werden wollen
  • Suche nach Antworten, Fragen, Sinnfragen 
  • Verhaltensweisen und Lebensweisen/-mustern erkennen und sich bewusst machen
  • Warum habe ich diesen Vater, Mutter oder Familie ausgesucht?
  • Welche Botschaft haben mein/e Kind/er?
  • Was soll ich von meiner Freundin, Partner, Chef usw. lernen; was wird mir gezeigt?
  • Hintergründe von gesundheitlichen Blockaden/ Krankheitsbildern

 

Ablauf einer Akasha-Chronik-Lesung?

 

Die Beratung verläuft über Telefon/Skype oder Zoom. In einem Vorgespräch (10 bis 15 min) benötige ich das Thema/den Grund über das Du eine Lesung möchtest. Hilfreich ist es, wenn Du Dir die Fragen zu Deinem Thema notierst, über die Du Informationen und Klarheit wünscht. Mit Deiner Erlaubnis "lese" ich dann in Deiner Akasha-Chronik. 

Während der Lesung bleiben wir die ganze Zeit in Kontakt. Zwischendurch kannst auch weitere Fragen stellen - doch Vorsicht!, nicht übermäßig viel, sondern vereinzelt und gezielt. Meine Erfahrung zeigt immer wieder, dass am Ende der Lesung Fragen aus unterschiedlichen Lebensbereichen oder das verschiedene Einzelthemen, die vorher getrennt waren, in Summe in einem unmittelbaren Zusammenhang stehen und ein Ganzes bilden. Eine andere Möglichkeit ist auch, das "hinter" dem anzuschauenden Thema ein ganz anderes Thema liegt, was die Ursache des Problems/ Blockade ist. Während der Lesung kannst Du gern nach konkreten Lösungsvorschlägen und Vorgehensweisen fragen, die aber nicht umgesetzt werden müssen - sie sind Empfehlungen. Nach der Lesung ist noch Raum für Nachfragen oder Fragen. Dein freier Wille und welchen Weg Du nach der Lesung gehen möchtest, entscheidest Du!

 

Dauer einer Akasha-Chronik-Lesung: ca. 90 min. 

Energieausgleich: 120 Euro

 

Themenbestimmung oder Heilberatung am Telefon 30 min.

Energieausgleich: 50 Euro

 

Ort: online 


Meine Heilarbeit unterliegt der Schweigepflicht. Alle Themen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.

 

Rechtlicher Hinweis:

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass eine schamanische Sitzung und alle meine angebotenen Leistungen keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische oder sonst heilkundliche Behandlung und diagnostische Tätigkeit ersetzen. Die schamanische Behandlung ist ein spiritueller, heilender Prozess. Verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden. Der Schamane arbeitet mit den blockierenden Energien im Energiesystem des Menschen und gibt keine Heilversprechen ab. Es handelt sich nicht um Ausübung der Heilkunde im Sinne der gesetzlichen Vorschriften. Bei den energetischen Massagen handelt es sich um Wellnessmassagen, die keinen therapeutischen oder heilkundlichen Auftrag haben.