Schamanischer Tagesworkshop für die Heilung der Ahnen

 

In unserem Körper fließt das But unserer Ahnen und Vorfahren. In unserem physischen Körper, in unserem energetischen (Aura) und spirituellen Feld sind alle Informationen erhalten, die unsere Vorfahren erlebt und durchlebt haben, erhalten: Alle guten Erlebnisse (Freude, Liebe) und alle nicht-guten Erlebnisse (z.B. Traumata, Leid). Wie ein Band sind wir mit den Vorfahren auf das Engste verbunden -  wie ein großer Baum mit dickem Stamm und ganz vielen Ästen, kleinen Zweigen und Knospen (Ahnenbaum). Ein Band welches sich nicht durchtrennen lässt, denn mit dieser engen Verbundenheit haben wir mit der Geburt Halt, Vertrauen und Liebe in unser jetziges Leben mitbekommen.

 

Wenn wir uns unseren Ahnen (gekannt oder nicht gekannt spielt keine Rolle) mit Liebe zuwenden, öffnen wir uns, um deren Segen zu empfangen. Wir können das von unseren Vorfahren in Empfang nehmen, was uns zusteht. In einem heilsamen Raum lassen wir Altes los, decken Blockierendes auf und bringen es in die Transformation. Anschließend verbinden wir uns mit unserem Erbe; verbinden uns mit der genetischen wie spirituellen Ahnenlinie um in unsere ganze Kraft zu gelangen. So kommt es zu Heilung in uns selbst (Gegenwart), für unsere Kinder (Zukunft) und auch bei den Ahnen (Vergangenheit), die hinter uns stehen. Wenn wir bereit sind, den nur für uns bestimmten Platz im Leben einzunehmen, dann können unsere eigenen Wurzeln kraftvoll wachsen. Wir füllen uns mit Lebensenergie und können somit unsere Wünsche und Visionen in die Welt bringen, so wie es die Schöpfung für uns vorsieht.  Sagen wir JA! zu unserem Potenzial, dann leuchten wir, sind in unserem SEIN und bringen die Ahnenkraft wieder zum Fließen.

 

Der schamanische Ahnenworkshop findet an 2 Tagen im Jahr 2021 statt. Der Workshop kann einzeln besucht werden; ich empfehle doch mit der Ahnenheilung auf irdischer und spiritueller Ebene zu arbeiten.

 

Teil I - Heilarbeit mit den irdischen/leiblichen Eltern und blockierten, verstrickten Verbindungen

Teil II - Heilarbeit mit und auf spirituellen/komischen Ebene 

 

Energieausgleich Teil I und Teil II: 330 Euro, zzgl. Verpflegung an beiden Tagen

Energieausgleich Teil I oder Teil II: 165 Euro,  zzgl. Verpflegung am jeweiligen Tag

Dauer:  Teil I und Teil I jeweils 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr inkl. Pausen

 

Ort für Teil I: noch offen

Ort für Teil II am 13.11.: Seminarzentrum "DraufBlick", Schlösserstraße 17, 99084 Erfurt, Zugang über Faustgässchen  

 

Verpflegung: Mittag und Nachmittagssnack mit vegetarischer Bio-Kost, 44 Euro je Teilnehmer für Teil I und II

 

Info: Für Deine verbindliche Teilnahme am Kurs ist bei Anmeldung eine Anzahlung von 50% zu zahlen.

 

Bitte mitbringen: Yoga-Matte/Unterlage, Decke zum Zudecken, kleines Sitzkissen, eigene Herzensgeschenke, welche wir während der Reise auf die Mesa (Altar) legen, Fotos Deiner Ahnen, Teelichter, bequeme Kleidung, Socken, Schokolade oder etwas zum Knabbern für Dich selbst, Wasser für Dich, Augenbinde oder Schal, ggf. Papier und Stift für eigene Notizen

 

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


 

Rechtlicher Hinweis:

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass eine schamanische Sitzung und alle meine angebotenen Leistungen keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische oder sonst heilkundliche Behandlung und diagnostische Tätigkeit ersetzen. Die schamanische Behandlung ist ein spiritueller, heilender Prozess. Verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden. Der Schamane arbeitet mit den blockierenden Energien im Energiesystem des Menschen und gibt keine Heilversprechen ab. Es handelt sich nicht um Ausübung der Heilkunde im Sinne der gesetzlichen Vorschriften. Bei den energetischen Massagen handelt es sich um Wellnessmassagen, die keinen therapeutischen oder heilkundlichen Auftrag haben.