"Es gibt nichts zu tun, außer zu atmen."

 

 Transzendentes Atmen mit schamanischer Begleitung 

* der Weg zur inneren Öffnung und der (Selbst-)liebe *

 

Eine bewusste oder transzendente Atmung ist der Schlüssel für körperliches und psychisches Wohlbefinden. In der schamanischen Heilarbeit werden bestimmte Atemtechniken für den inneren wie äußeren Heilungsprozess angewendet. 

 

Blockierter Atmen

Mit der Geburt bekommen wir unseren natürlichen Atmen "geschenkt", der unseren ganzen Körper füllt. Wenn ein Baby lacht, lacht der ganze Körper, wenn es schreit, vibriert der ganze Körper usw. Es zeigt alle seine Gefühle und hält keinen Impuls zurück - der Atmen fließt völlig frei.

Der Mensch ist ein tief fühlendes Wesen. Seine Gefühle, die er zum Ausdruck bringt, sind ein spontanes Geschehen, an denen wir als ganze Person mit unseren Erfahrungen (z.B. Trauma, schatten- und lichtvolle Erinnerungen) beteiligt sind. Durch bestimmte Situationen im Leben "stockt uns der Atmen", "müssen wir die Luft anhalten" oder "haben einen Frosch im Hals". All diese Momente führen dazu, dass unser Atmen nicht mehr frei fließen kann und wir im Laufe unseres Lebens eine körperliche, geistige und/oder seelische Blockade entwickeln. 

Bereits im Kindesaltern verlernen wir das natürliche Atmen auf Grund der festen Gewohnheiten in der Familie ("du sollst nicht weinen"), unserer Lebensbedingungen und begrenzenden Einstellungen (Glau­benssätze), mit denen wir aufwachsen oder gar selbst auferlegt haben. Somit kontrollieren wir uns und schränken unseren Atemfluss, die Lebensenergie Prana, ein.

 

Atemintegration

Unsere Bewusstheit über unseren eigenen Atemfluss und spezielle Atemtechniken fördern die Einheit und Gesundheit von Körper und Geist. Besonders in Zeiten starker Belastung, Stress und emotionaler Krisen ist die bewusste Atmung ein guter Weg, die eigene Mitte und Ausge­glichenheit zu stärken und inneres und äußeres Wachstum zu unterstützen.

Der Atem als Energie­quelle und uns wieder (neu) ausrichtet Bewusstes Ein- und Ausatmen bedeutet lebendig sein. Wir sind lebendig und mit allem Lebendigen verbunden. Die Polarität auf der Erde, d.h. der Wechsel von Tag und Nacht spiegelt sich in unserem Ein- und Ausatmen wieder. Der Atem ist unser ständiger Be­gleiter und das Einzige was im JETZT die Wahrheit ist.

  

körperlichen Auswirkun­gen des bewussten Atmens:

Anregung des Stoffwechsels,  Erhöhung des Sauerstoffpe­gels, Stärkung der Beckenboden-, Bauch- und Brustmuskulatur, Regulierung der Verdauung, Aktivierung der Körperdrü­sen, Abbau von Abfallstoffen, Tiefe Entspannung,  Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte, Unterstützung des Heilungs­prozesses

 

Die geistig-seelischen Aus­wirkungen des transzendenten Atmens:

Befreiung von alten Glau­bensmustern, Gefühle von Ekstase und Glücklich sein,  Atembefreiung, geistige Entspannung, Gefühle von Geborgenheit und Frieden, Bewusstsein seines wahren Wesens, Klarheit und gestärkter Wil­le, Leichtigkeit im Denken und im Leben, mehr Lebensfreude, Vertrauen in den Fluss des Lebens, Eingebundenheit in eine hö­here Ordnung, Liebe fließen lassen

   

Die bewusste oder transzendente Atmung biete ich als Abendveranstaltung in kleinen Gruppen oder als Einzelsitzung an.

 

Ablauf in Gruppen:

  • kleine Vorstellungsrunde
  • Vorbereitung der Atemtechnik
  • transzendente Atmen/ eigener Prozess
  • Nachbereitung zur Atemtechnik
  • Abschlussrunde

 

Hinweis: Die Atmentechnik ist nicht geeignet bei Schwangerschaft, Herz- Kreislauferkrankungen, Epilepsie und

schwerem Asthma.

 

Energieausgleich in Gruppen: 30 Euro, ca. 1,5 Std.

Energieausgleich bei Einzelsitzung: 90 Euro, ca. 1,5 Std.

 

Ort: Erfurt-Altstadt, genauer Ort dann bei Anmeldung

 


Meine Heilarbeit unterliegt der Schweigepflicht. Alle Themen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben. 

 

Rechtlicher Hinweis:

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass eine schamanische Sitzung und alle meine angebotenen Leistungen keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische oder sonst heilkundliche Behandlung und diagnostische Tätigkeit ersetzen. Die schamanische Behandlung ist ein spiritueller, heilender Prozess. Verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden. Der Schamane arbeitet mit den blockierenden Energien im Energiesystem des Menschen und gibt keine Heilversprechen ab. Es handelt sich nicht um Ausübung der Heilkunde im Sinne der gesetzlichen Vorschriften. Bei den energetischen Massagen handelt es sich um Wellnessmassagen, die keinen therapeutischen oder heilkundlichen Auftrag haben.