Übungen - kleine Hilfestellungen und Empfehlungen für den Alltag

 

 

+  + Wie wird man schlechte Gedanken los? + +

 

Im Schamanismus wird alles visuell wahrgenommen. Alles um uns herum lebt und hat eine Seele: Pflanzen, Steine und sogar Gedanken. Schamanen sagen, dass schlechte Gedanken böse Wesen (Energieräuber) sind, die sich an einen Menschen klammern und sich von seiner Lebensenergie ernähren. Sie verschlingen eine Person von innen heraus und ziehen immer mehr neue Wesen an, welche den Menschen zu einer aufdringlichen Neurose bringt. Sie sind stark, solange wir es zulassen. Wer das Gefühl hat, er wird von Gedanken dominiert, beherrscht und/oder möchte sein Energiefeld reinigen, empfehle ich diese Übung für den Alltag:

  1. Nehmen Sie eine bequeme Haltung ein, schließen Sie Ihre Augen und schauen Sie in sich hinein. Es gibt viele verschiedene Gedanken in uns, die so präsent werden können, dass sie uns in Angst, Unsicherheit, Neid uvm. leben lassen wollen.
  2. Sitzen Sie aufrecht, versuchen Sie sich zu entspannen und atmen Sie gleichmäßig. Wählen Sie nun den aufdringlichsten und emotional schwierigsten Gedanken aus und bestimmen Sie den Grad seiner Stärke. Fühlen Sie, wie er Harmonie in Ihnen nimmt und Chaos in der Seele erzeugt.
  3. Verbinden Sie sich mit einem Engel, der ihnen gerade in den Gedanken kommt, und bitten ihn um Unterstützung. Er wird Sie dabei voll und ganz unterstützen!
  4. Mit einem tiefen Atemzug und einer selbstbewussten Stimme wenden wir uns zu uns selbst: "Ich bin der Meister meines Lebens. Ich schaffe mein Leben. Das ist mein Körper. Das ist mein Zuhause. Das ist mein Schicksal." Sammeln Sie Kraft und atmen Sie tief aus, drängen die (alte) Essenz aus sich heraus. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, wiederholen Sie diese Worte dreimal.
  5. Atmen Sie noch einmal ruhig und vergeben sich dann selbst mit den Worten: "Ich vergebe mir." Seien Sie dabei liebevoll zu sich selbst. Zum Abschluss danken Sie sich selbst mit einem Lächeln und Freude und bei Ihrem Engel.

Wenn die selbstständige Übung nicht hilft, sich aus dem Gedankenmuster zu befreien, empfehle ich Ihnen eine Einzelsitzung oder Fernbehandlung, um dem Problem der immer-wieder-schlechte-Gedanken-zu-haben einen Heilungsimpuls zur Auflösung zu geben. 

 

Rechtlicher Hinweis:

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass eine schamanische Sitzung und alle meine angebotenen Leistungen keinesfalls einen Arztbesuch, ärztliche oder psychotherapeutische oder sonst heilkundliche Behandlung und diagnostische Tätigkeit ersetzen. Die schamanische Behandlung ist ein spiritueller, heilender Prozess. Verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden. Der Schamane arbeitet mit den blockierenden Energien im Energiesystem des Menschen und gibt keine Heilversprechen ab. Es handelt sich nicht um Ausübung der Heilkunde im Sinne der gesetzlichen Vorschriften.